Für ganz viel wow: der neue Kia XCeed

Der neue Kia XCeed hat unsere Erwartungen bei weitem übertroffen. Auf den Straßen rund um Marseille durften wir in diesen Genuss kommen. Selten, dass es ein Auto schaffte, die Erwartungen unserer Redaktion so zu übertreffen. Für uns eine absolute, kompakte Wunderwaffe auf vier Rädern. Text: Laura Luebbers

Kia hat mit dem neuen XCeed das boomende Segment der Crossover glorreich besetzt. Sein sportliches Design mit klaren Linien und die Tigernase lassen ihn bereits optisch in den höheren Klassen mitspielen. Ein modernes Interieur erwartete uns beim Einsteigen. Durch edle Zierleisten sowie Chrom-Applikationen an Armaturenbrett und Türverkleidungen entsteht die hochwertige Aufmachung, die Lust auf mehr macht.

Angenehme Sitze mit Sportwagen-Feeling, die auch in den Serpentinen an der wunderschönen Côte d’Azure guten Halt geben und uns keinerlei Rückenschmerzen beschert haben. Unser persönliches Highlight war das Infotainment des Wagens. Schön übersichtlich mit digitalem Tacho, einem beliebig konfigurierbaren 10,25-Zoll-Navigationssystem mit Split-Screen-Funktion und einer guten Menüführung. Der Touchscreen hat sich sehr intuitiv bedienen lassen. Die Sprachsteuerung des XCeed funktioniert hervorragend und hatte selbst mit französischen Namen bei (eigentlich doch) deutscher Aussprache kein Problem. Der Turbo-Benziner mit 204 PS ist spritzig und macht im Sportmodus gleich nochmal mehr Freude, vor allem auch, was den Sound angeht. Das DCT7 (Sieben-Stufen-Doppelkopplungsgetriebe) schaltet kaum spürbar. Und die bekannte Gedenkminute beim Kickdown gibt es hier so gut wie nicht.

Kia XCeed Cockpit

Die serienmäßigen LED-Scheinwerfer leuchten die Straßen bestens aus. Gerade in den dunklen Bergregionen von und rund um Marseille haben wir uns sehr sicher auf den Straßen gefühlt. In Kurven sorgt das dynamische Fahrverhalten für Spaß, während der aktive Spurhalteassistent den XCeed sicher auf der Straße hält. Der Kia XCeed hat es auf jeden Fall auf die Liste unserer Wunschautos für 2020 geschafft. Denn das eingebaute JBL Premium-Soundsystem hat mein Herz mit am höchsten schlagen lassen. Danke Kia für einen großartigen Ausflug mit viel positiver Überraschung!

Du magst vielleicht auch