8 Kuriositäten über Ostern, die man einfach wissen muss

Auf Küken und Hasen gekommen

Haben Sie sich noch nie gefragt, was Küken und Hasen überhaupt mit Ostern zu tun haben?
Nun, kein anderes Tier als der Hase verziert zur Osterzeit die Wiesen und Gärten. Warum also nicht den Kindern erzählen, dass natürlich der Osterhase die Eier versteckt hätte.
Küken hingegen – oder eher gesagt, ihr Schlüpfen aus der harten Schale, soll symbolisch Jesus Christus darstellen, der den Stein von seinem Grab wegschiebt.

Das Ding mit den Eiern

Das wichtigste neben dem Osterhasen ist natürlich das Ei in der volkstümlichen Tradition. Es wird liebevoll bemalt, geschmückt, ausgeblasen und aufgehängt und natürlich versteckt und mit Freude gefunden. Neben der symbolischen Bedeutung zur Auferstehung Jesus Christus steht das Ei auch für die Fruchtbarkeit. Im 12. Jahrhundert wurde es daher zum ersten Mal in der Kirche geweiht.

Harte Eier

Das Hartkochen hat eher praktische Gründe, denn zur 40-tägigen Fastenzeit vor Ostern wurden die Eier der vor allem im Frühjahr äußerst legefreudigen Hennen haltbarer gemacht. Die in der Karwoche gelegten Eier wurden bemalt, um sie von den normalen Jahres-Eiern abzuheben und dann während der österlichen Speiseweihe gesegnet, verschenkt und gegessen.

Schoko-Osterhase oder Schoko-Nikolaus – wer macht das Rennen?

Hier siegt ganz eindeutig der Mümmelmann.
Jährlich werden in Deutschland um die 200 Millionen Schokohasen produziert, davon wird die Hälfte vor allem in die USA und Australien exportiert. Ein weiterer Grund für den einzigartigen Beliebtheitsgrad des Schoko-Osterhasen ist natürlich auch das Fehlen von konkurrierenden Süßigkeiten wie Spekulatius oder Plätzchen.

Keinohr – Osterhasen

Laut einer Studie (ja, die gibt es wirklich) knabbern ca. 76 % von 1000 befragten Erwachsenen am liebsten zuerst an den Ohren, 5 % an den Füßen und nur 4 % am Schwanz.

Die beliebtesten Verstecke

Wenn es um Verstecke für die liebevoll gefüllten Osternest geht, sind der Fantasie wahrlich keine Grenzen gesetzt. In der Wohnung sind vor allem Bett Waschmaschine, Frischhaltedose, Tassen im Küchenschrank, Schuhe oder Obstschalen sehr beliebt.
Im Garten bieten sich vor allem Regenrinne, auf den Kopf gestellte Pflanzentöpfe, Hecken, Hängetöpfe, Blumen und Bäume an.

Aus Nikolaus mach Hasen?

Schon lange hält sich der Mythos, dass die unverkauften Schokoweihnachtsmänner zu Osterhasen eingeschmolzen werden. Schon aus hygienischen Gründen wäre es nicht möglich, ausgelieferte Lebensmittel zurückzunehmen und zu neuer Ware zu verarbeiten. Daher ist das Einschmelzen auch vom deutschen Lebensmittelgesetz verboten. Der Geschmacksunterschied ist also einzig von der Qualität des Herstellers abhängig. Somit dürften alle Hardcore Osterhasen Fans wohl aufatmen.

Des Hasens treue Helfer

Nicht in jedem Land versteckt der Hase die Eier. In der Schweiz macht dies zum Beispiel der Kuckuck. In Thüringen ist es der Storch oder der Hahn und in einigen Teilen Hessens spielt der Fuchs den Eierlieferanten.

Du magst vielleicht auch