So trägt Mann Mütze!

Die besten Männermützen für diese Saison

Kalte Ohren? Nicht in diesem Winter! Denn bei den aktuellen Mützentrends ist für jede Kopfform und jeden Geschmack das richtige Modell dabei. Noch ein Tipp: Ein tiefer Griff in den Geldbeutel lohnt sich! Naturmaterialien wie Wolle, Merino und Kaschmir sehen nicht nur edel aus, sondern halten auch ganz besonders warm.

 

Beanie

Beanies sind wohl der absolute Klassiker unter den Strickmützen. Sie kommen nie aus der Mode und stehen einfach jedem. Mit ihr kann nur wenig falsch machen. Viele Prominente sind Fans dieser Kopfbedeckung, einschließlich Jared Leto. Ein schlichtes Modell geht eigentlich zu jedem Outfit. Wichtig ist nur, dass dieses hinten locker sitzt und etwas Spielraum hat. Vorsicht: Ist die Mütze zu schmal geschnitten sehen runde Köpfe wie hineingequetscht aus und wirken nur noch größer.

 

 

Klassische Beanie mit umgeschlagenem Rand

Wer lieber klassische Strickmützen mit Umschlag trägt, macht es einfach Zac Efron nach. Der Look ist etwas mehr casual und gerade in hochwertigen Naturmaterialien wie Kaschmir oder Merino besonders schön. Übrigens: Dieses Modell können wir gerne und gut als „Großvater aller Beanies“ bezeichnen. Denn wenn Sie das Wort „Wollmütze“ hören, denken Sie mit aller Wahrscheinlichkeit erst mal an dieses Modell. Warum? Von Hip-Hop-Stars, einfachen Arbeitern und allen anderen wird diese Version schon sehr lange getragen und ist daher die populärste und vielseitigste Strickmütze. Und wem steht sie? Allen Männern mit markanten Wangenknochen und einem kantigen Kiefer. Denn die runde Form ist perfekt, um die harten Konturen etwas aufzulockern.

https://www.instagram.com/p/BdfntsFHgzO/

 

 

The small one

Dieser Mützenstil hat viele Namen: Rollmütze, Dockermütze, Fischermütze. Die Mini-Version der Strickvariante, die früher als typische Seefahrer-Mütze galt, hat sich etabliert und ist mittlerweile sogar alltagstauglich. R&B-Sänger Anderson Park beweist: Dieses Modell ist ein echtes Statement. Der Clou: Man wird Ihnen ins Gesicht schauen, denn die Mütze hebt das in den Fokus. Fakt ist zu diesem Look gehört Mut und Coolness. Wer sich zu unsicher ist, der krempelt besser die Ärmel anstatt der Mütze hoch!  Übrigens ist der Look perfekt für mutige Glatzen und wohlproportionierte Köpfe. Aber auch Männer mit kantigen Konturen oder einer langen und schmalen Gesichtsform können diesen Mützenstil easy tragen. Aber kein Grund ein langes Gesicht zu machen! Denn mit der richtigen Mütze tricksen Sie Ihr Gesicht im Nu voller. Kurz geschnittene Mützen oder aber auch ein herkömmliches Modell, das 1 bis 2x umgeschlagen wird, sodass sie nur die halbe Stirn bedecken, sind ideal für diesen Look.

 

 

 

Die XXL-Version

Wer auch bei der Mütze auf den Oversize-Look setzen möchte, der sollte sich dieses Jahr eine XXL-Mütze à la David Garrett zulegen. Wir empfehlen schlichte Varianten in gedeckten Farben wie Grau oder Braun. Die ACAP-Regel – As Cool As Possible! Der Look solle so lässig wie möglich getragen werden, z.B. zur Lederjacke oder zu derben Boots. Diese Mütze ist Freizeit pur, also bitte nicht zum Anzug tragen oder spätestens 100 Meter vor dem Büro ausziehen. Übrigens die perfekte Wahl, wenn Ihr Kopf zum Kinn hin schmal zuläuft. Grob gestrickte Beanies, die locker und relaxt sitzen, helfen die Proportionen zwischen der oberen und unteren Gesichtshälfte auszubalancieren.

 

 

 

Bommelmütze

Schon gewusst? Napoleons Infanterie und die schottischen Highland-Regimenter benutzten Pompons auf ihren Hüten, um zwischen Bekleidungen zu unterscheiden. Wer es ausgefallener mag, setzt wie Footballstar Aaron Rogers (Quaterback der Green Bay Packers) diesen Winter auf eine angesagte Bommelmütze. Ein echtes Fashion-Statement setzen Sie mit XL-Bommel oder auffälligen Logo-Verzierungen. Vermeiden Sie Neonfarben und festliche Muster – hier gilt ganz klar „weniger ist mehr“. Wem steht’s? Bei einem breiten und rundlichen Gesicht sollte diese Mütze das Gesicht optisch strecken, da der Bommel leicht nach oben hin absteht.

 

 

Den passenden Stil finden

Eine traditionelle Strickmütze mit umgeschlagenem Rand ist stets eine gute Wahl. Auch eine Bummelmütze können Sie ebenfalls gut mit Ihrem Outfit kombinieren. Dezente und neutrale Farben wie Grau, Schwarz, Braun oder Marine sind ideal und können selbst auf den Arbeitsalltag abgestimmt werden, damit Sie den Look nicht übertreiben.

 

Bildcredit:Thomas Young

Du magst vielleicht auch